Corona Zeit beim Team OPTIMUM

Die Anmeldungen für die Wettkämpfe im Jahr 2020 standen schon früh fest und die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren.

Viele steckten sich für 2020 eigene Ziele, wie beispielsweise die erste Langdistanz, das Debüt auf der Mitteldistanz oder das Aufstellen von neuen persönlichen Bestzeiten.

Doch dann kam Anfang März „Corona“, wodurch nach und nach alle geplanten Veranstaltungen abgesagt werden mussten.

Nun standen viele Athleten ohne konkrete Ziele mitten in den Vorbereitungen.

„So was nun?“ war die große Frage. Es fehlte an der Motivation etwas zu tun.

Man überlegte intern wie man die Leute motivieren könne oder einen Anreiz für eine Trainingseinheit zu bekommen.

Die Idee war dann eine interne Team-Challenge mit unterschiedlichen Wochen-Aufgaben zu veranstalten. Für jede Challenge gab es Punkte, die sich am jeweiligen Trainingserfolg orientierten.

Am Ende der ganzen Challenge, die sich über mehrere Wochen hinzog, gewinnt derjenige oder diejenige, welcher am meisten Punkte sammeln konnte.

Die Idee fand schnell Zustimmung im Team und so ging es mit der ersten Wochen-Challenge los. Hier stand ein kleiner Duathlon auf dem Plan. 1,5 km Laufen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen. Das ganze jeder für sich alleine, damit die Kontaktbeschränkungen eingehalten werden konnten.

In der zweiten Woche wurde das Ziel ausgegeben, die meisten Höhenmeter auf dem Fahrrad zurückzulegen .

Woche 3 stand ganz im Sinne des Laufens. Wer schafft die meisten Laufkilometer am Stück ?

In der vierten Woche dann endlich wieder „Triathlon“. Wer schafft die olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen) am schnellsten ?

Nach dem ersten Monat dann die erste Fun-Challenge. Wer braucht für einen Kilometer schwimmen am längsten?

In Woche sechs dann die erste „gemeinsame“ Challenge, nachdem die Kontaktbeschränkungen gelockert wurden und man wieder in einer kleinen Gruppe gemeinsam trainieren durfte.

Time-trial!!! Es wurde die Stecke von Harrlach zur Schleuse nach Leerstetten gewählt. Hier verabredeten sich ein paar Leute aus dem Team, um die Challenge zu absolvieren. Natürlich mit Beachtung der StVO.

Woche 7 stand wieder ganz im Sinne der ersten Disziplin. Wer sammelt in einer Woche die meisten Schwimm-Kilometer?

Auch in der achten und letzten Woche ging es um Kilometer-Sammeln. Diesmal nicht im Wasser sondern zu Fuß. Die Challenge lautete: Wer sammelt in sieben Tagen die meisten Lauf-Kilometer?

Am Ende konnte unser ältestes Team-Mitglied Stefan, mit 154 von 160, die meisten Punkte sammeln und erhielt bei der Siegerehrung am 01.08.2020 das erste Mal den internen Wanderpokal des „Team Optimum“.

Im laufe dieser zwei Monate kam eine weitere Idee auf. Und zwar, ob man in diesem Zusammenhang nicht einen eigenen, internen Triathlon mit den geforderten Abständen veranstalten könnte.

Das Orga-Team entwickelte ein Konzept, dass man dieses Jahr einen Team-Champion küren könnte. Das Endergebnis aus der Team-Challenge dient als Startreihenfolge für den internen Triathlon. Der erste Platz hat so viel Sekunden Vorsprung auf den zweiten, wieviel Punkte Abstand er hat und so weiter.

Die Strecken wurden intern festgelegt und natürlich stand der Spaß im Vordergrund. Beim Radfahren musste natürlich auf den Straßenverkehr Acht gegeben werden, da die Radstrecke nicht abgesperrt wurde.

Am 01.08.2020 war es nun soweit. Sechs Leute gingen um 09:30 Uhr an die Startlinie, um den ersten „Team-Optimum-Triathlon“ zu starten. Leider konnte der Challenge-Gewinner Stefan nicht teilnehmen, da er mit einer Verletzung zu kämpfen hatte. Er wurde aber kurzfristig von seiner Frau Nicola vertreten.

Als erstes ging Nicola mit einem Vorsprung von 22 Sekunden ins Wasser, gefolgt von Rene. Drei Sekunden danach nahm Emma die Verfolgung auf, welche von Tim mit einem Rückstand von 20 Sekunden verfolgt wurde. 20 Sekunden danach durfte Domi ins kühle Nass. Als letztes, mit einem Abstand von 19 Sekunden, ging Markus auf die Strecke.

Als erstes kam Rene aus dem Wasser und wurde nun von Emma, Domi, Tim, Markus und Nicola auf dem Rad gejagt.

Nun musste die ca. 38 km lange Radstrecke unter den allgemeinen Verkehrsregeln so schnell wie möglich gefahren werden.

In der zweiten Wechselzone nach dem Rad änderte sich die Reihenfolge nochmals. Rene hatte seine Pole-Position gehalten. Der Vorsprung vom Schwimmen wurde aber von Domi und Tim aufgefahren, die Emma auf den vierten Platz verdrängten.

Nun begann die Verfolgung. Rene hatte nach dem Radfahren knappe vier Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten Domi. Bei über 30° fühlten sich die 8 km an wie eine Ewigkeit. Zum Glück wurde auf der Hälfte der Laufstrecke von engagierten Teammitgliedern eine Getränkestation aufgebaut, an der sich die Athleten mit Wasser und Cola erfrischen konnten.

Auf den letzten Kilometern konnte Domi den Vorsprung von Rene aufholen und somit nach einer extrem starken Laufleistung, mit einer Gesamtzeit von 1:51:44, als Erster die Ziellinie überqueren und sich als Gewinner des ersten „Team-Optimum-Triathlon“ feiern lassen. Auf dem zweiten und dritten Platz folgten Rene (1:53:13) und Tim (1:54:01).

Auf dem vierten Platz landete Markus mit einer Gesamtzeit von 2:04:04, gefolgt von den beiden Frauen Emma (2:08:03) und Nicola (2:28:36).

Anschließend gab es eine kleine Siegerehrung mit Pokalen und Medaillen, sowie ein Kuchenbuffet mit kühlen Getränken. Hierfür ein riesengroßes Dankeschön an alle Teilnehmer und Helfer für den reibungslosen Ablauf und den schönen Tag.

Es wurde beschlossen, dass der „Team-Optimum-Triathlon“ in kommenden Jahren erneut stattfinden soll, vielleicht mit ein paar Teilnehmern mehr. Natürlich steht bei diesem Event der Spaß an erster Stelle und nicht die Platzierung.

Auf weitere erfolgreiche Triathlon-Jahre und dass es bald wieder offizielle Wettkämpfe geben wird.

Euer Team Optimum.

PS:

Falls wir Interesse bei dir geweckt haben, kannst du dich gerne auf unserer Homepage www.teamoptimum.de oder auf unseren Social-Media-Kanälen auf Facebook und Instagram informieren und auch gerne bei uns melden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.