Team OPTIMUM schickt zahlreiche Teilnehmer an den Start beim Rothsee Triathlon

Die Triathlon Community in Wendelstein unter dem Namen Team Optimum wächst und gedeiht. Teamkoordinator Tim Feuerlein ist unermüdlich in seinen Bemühungen, gemeinsame Trainingseinheiten auf die Beine zu stellen und Sponsoren zu akquirieren. Kurz vor dem Start beim Rothsee Triathlon traf sogar die nagelneue Teamwear ein, die für ein einheitliches Erscheinungsbild bei Wettkämpfen und im Training sorgt. Diese Aktivitäten bleiben im Raum um Wendelstein herum nicht unbemerkt und ziehen immer mehr sportbegeisterte Menschen an. Auf der olympischen Distanz am Rothsee starteten im Einzelwettbewerb sowie bei den Staffeln insgesamt 13 Triathleten aus dem Team Optimum, das vor Ort mit einem eigenen Verpflegungszelt optimal betreut wurde. Unter den Teilnehmern finden sich alle Leistungsklassen. Mit Marco Schliedermann und Benny Rentsch konnten Plätze unter den Top 40 in der Einzelwertung belegt werden. Die beiden Ausnahmeathleten wiederholten damit ihre Erfolge aus dem Vorjahr. Hervorzuheben ist die Leistung von Alexander Römer, der seine erste Teilnahme an einem Kurzdistanztriathlon in einer Zeit von 2:30 Stunden absolvieren konnte. Dabei profitierte der baumlange Athlet von seiner Geschwindigkeit auf dem Rad. Für die 40 km lange Radrunde benötigte Alex gerade einmal knapp 1 Stunde und 6 Minuten. Markus Anders kämpfte wie gewohnt mit dem Wasser, konnte aber beim Radfahren und beim Laufen gegenüber dem Vorjahr zulegen und bewies seine gute Form in Vorbereitung auf die Challenge Roth. Mit Emma und Stefan Roßdeutscher traten Tochter und Vater gemeinsam auf der Kurzdistanz an. Während Emma beim Schwimmen das Nachsehen hatte, büßte Stefan beim Radfahren den Vorsprung wieder ein. Das Laufen entschied dann aber wieder der Papa für sich und wies die Tochter in die Schranken. Mit 2 Stunden und 38 Minuten bzw. 2 Stunden und 32 Minuten konnten beide aber gute Platzierungen erzielen. Ebenfalls für das Team auf der Kurzdistanz war Dominik Löhlein unterwegs. Der Kraftsportler vom FV Wendelstein finishte in einer Zeit von 2 Stunden und 35 Minuten. Rene Ertel, der ebenfalls seine ersten Triathlon absolvierte, konnte in einer Zeit von 2 Stunden und 32 Minuten finishen. In der Staffel traten Christian Schwiegerath, Patrick Leis und Tim Feuerlein an, die mit einer Gesamtzeit von 2 Stunden und 20 Minuten Platz 6 unter allen Staffeln belegten. Ebenfalls bei den Staffeln war Hella Eigenbrod auf dem Rad unterwegs, ihre Radzeit betrug 1 Stunde und 32 Minuten. Peter Ehm übernahm in seiner Staffel den Laufpart und beendete die 10 km in einer Zeit von 52 Minuten

.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.